Die Inhalte

 

Die Gruppenseminare gehen im Wesentlichen auf die Basiselemente 'Stimme/Sprache', 'Ich will das',  'Was will ich sagen' (Konzentration auf die Inhalte unserer Nachrichten) und die Konzentration auf den Moment, eigene Präsenz ein.

 

 

 

Unsere Stimme/Sprache als Wunderwaffe

 

Sehr häufig unterschätzen wir die Kraft und Macht unserer Stimme und sind uns der Auswirkungen unserer Wortwahl nicht bewusst. Wir arbeiten mit 'Weichmachern' (bspw.: 'Könntest Du vielleicht dies oder das tun...' anstelle von 'Bitte erledige dies und das.') oder Worten, die uns klein machen.

 

Die Nutzung unserer Stimme bzw. Sprache vernachlässigen wir leider nur zu gerne. Und wundern uns dann, warum wir Frauen (vorallem in der Männerwelt) nicht gehört oder nicht ernst genommen werden.

 

 

ICH will das!

 

Selbstsicherheit strahlen wir auch schon ohne den Einsatz unserer Stimme aus. Wir haben noch viel mehr Bordmittel zu bieten. Unsere Haptik (Körperhaltung), Gestik, Mimik, Blickkontakt um nur einige zu nennen. Sie bestimmen unsere Wirkung auf unser Gegenüber.

 

Was zeigt uns ein selbstkritscher Blick in den Spiegel? Strahle ich aus was ich ausstrahlen möchte? Spiegele ich, dass ich eigentlich NICHT präsentieren möchte? Dass ich mich in meiner Haut gerade unwohl fühle? Nimmt man mir ab, dass ich für das stehe was ich hier gerade vorstelle oder erreichen möchte? Dass ich das hier will? Oder eher, dass ich jetzt lieber zurückziehen möchte?

 

 

WAS will ich sagen? Wie sag' ich's meinem "Kinde"?

 

Auch die Inhalte des Gesagten wollen vorbereitet werden. Was will ich erreichen? Welche Botschaft möchte ich rüberbringen? Wo ist mein 'roter Faden'? Wie baue ich das Gespräch auf? Habe oder benötige ich ein Script? Das kann sich situationsbedingt im Kopf befinden oder auch in Form einer Präsentation vorbereitet werden.

 

 

Präsenz zeigen – ich bin HIER und JETZT

 

In Zeiten der Muliti-Tasking-Fähigkeit, Zeitmangels und Workloadproblematiken neigen wir dazu mehrere Dinge gleichzeitig zu tun. Die Gefahr dabei ist nur, dass wir uns dann nicht mehr auf das Aktuelle konzentrieren, sind nicht bei der Sache, sind unkonzentriert. Als Folgerscheinung leidet unsere Konzentration, wir sind nicht präsent, treffen gfls. Fehlentscheidungen, unsere Ausstrahlung leidet weil wir evtl. unsicher werden. Sieht so ein Publikumsmagnet aus? Nein! Der ist präsent!!

 

Hier finden Sie uns

Ute Voormanns-Wolters
52525 Heinsberg

Kontakt

Rufen Sie einfach an unter

 

+49 171 33 53 463

 

oder nutzen Sie unser Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Voormanns-Wolters Consulting